Smartphone-Kameras holen schnell zu Standard-Taschenkameras auf. Wenn Sie kein begeisterter oder professioneller Fotograf sind, werden Sie kaum eine der zusätzlichen Funktionen einer richtigen Kamera vermissen. Der Hauptvorteil eines Smartphones besteht darin, dass Sie Ihre Snapshots sofort über das Internet teilen oder synchronisieren können. Zu schade, dass Ihr altes Stativ nicht mit Ihrem Smartphone kompatibel ist. Oder etwa nicht?
Vielleicht werden Smartphones eines Tages mit einem kompatiblen Innengewindeadapter geliefert. In der Zwischenzeit sieht es so aus, als ob Sie mit dem Kauf eines Adapters wie dem Glif beschäftigt sind. Hier erfahren Sie wie sie ein handy stativ selber bauen und das so günstig wie möglich. Das heißt, es sei denn, Sie wagen es, selbst einen Adapter zu bauen. Ich suchte im Netz nach Ideen und ging zu meinem lokalen Baumarkt, um die Vorräte zu beschaffen. Was ich mir ausgedacht habe, sind drei DIY-Stativhalterungen, die sehr preiswert, sehr einfach zu bauen und zudem recht robust sind.

Die super einfache DIY-Smartphone Stativhalterung

Dies ist das einfachste DIY-Smartphone-Stativmodell, das Sie bauen können. Das sind deine Grundzutaten:

zwei große Ordnerklammern
3 Gummibänder
Dreibein
Befestigen Sie die Binderclips an den gegenüberliegenden Seiten des Stativfußes und prüfen Sie, ob Ihr Smartphone hineinpasst.

Ich habe ein ziemlich großes Telefon. Falls Ihr Ordner kleiner ist und nicht passt, auch wenn die Griffe aufrecht stehen, können Sie auch einen Ordner auf den anderen klemmen.

Befestigen Sie nun ein Gummiband an den Griffen der Binderklammern, das Ihr Handy an seinem Platz hält. Ich benutzte zwei Gummibänder an jedem Ende, um ein drittes zu halten, das sich über die Stativbasis erstreckt. Achten Sie darauf, dass das zentrale Gummiband mindestens einmal überquert wird.

Montieren Sie dann Ihr Smartphone und befestigen Sie es mit dem Gummiband. Das Ergebnis sollte in etwa so aussehen:

Erfahrung: Ich musste kein Zubehör kaufen, es war extrem einfach zu bauen, und das Ergebnis war eine sehr stabile und vielseitige Smartphone-Stativhalterung. Der einzige Haken ist, dass das Kameraobjektiv nicht über die Mitte des Stativs, d.h. den Drehpunkt, zentriert ist. Dies kann bei der Aufnahme von Videos ein Problem darstellen. Wenn Sie das Smartphone bewegen oder drehen, ändert sich die Position des Kameraobjektivs ungünstig.

Fazit: Super einfach, aber die Kamera ist nicht über den Drehpunkt des Stativs zentriert.

Dieses DIY-Projekt wurde von einem Bild inspiriert, das auf NewSchoolers gefunden wurde.

einfache Stative für das Handy bauen

Die 1-Minuten-DIY-Smartphone-Stativhalterung

Dies ist ein weiterer superschneller und einfacher Halter für DIY-Smartphones. Hier ist, was du brauchst:

Binderclip groß genug, um Ihr Handy zu halten
Zange
Panzerband
1/4 Zoll Sechskantmutter oder Flügelmutter oder welche Mutter auch immer zu Ihrem Stativ passt Schraubgewinde
Dreibein
Nehmen Sie die Binderklammer und biegen Sie einen der Griffe in einem Winkel von 90°.

Ich habe den Binderclip mit Klebeband abgeklebt, um die Kanten weicher zu machen und den gebogenen Griff an der Klemme zu befestigen. Andernfalls kann der Clip beim Halten des Smartphones nach oben zeigen. Dann schraubte ich den Clip auf das Stativ……

…und das Smartphone angeschlossen.

Erfahrung: Es ist einfach zu bauen, aber es ist nicht sehr praktisch und ich bin mir nicht sicher, wie gesund es für das Telefon ist. Der Clip ist leicht genug, um das Telefon aufrecht und sogar in einer geneigten Position zu halten. Der Clip bedeckt jedoch entweder einen Teil des Bildschirms oder zumindest die Home Taste. Ein weiterer Grund, warum ich mit diesem Setup nicht allzu glücklich war, ist, weil ich mir Sorgen mache, dass der Clip das Telefon zu stark zusammendrückt. Zumindest können Sie das Kameraobjektiv sehr nahe an den Drehpunkt bringen.

Fazit: Einfach zu bauen, kann fast über den Drehpunkt zentriert werden, aber nicht extrem vertrauenswürdig.

Dieses Projekt wurde von einem Video auf YouTube inspiriert.

Die semiprofessionelle Stativhalterung für DIY-Smartphones

Schließlich das zeitintensivste, teuerste und härteste aller drei, das meinen Besuch im Baumarkt lohnend machte. Obwohl diese Stativhalterung etwas anspruchsvoller ist, ist sie immer noch sehr auf der schnellen, billigen und einfachen Seite von DIY-Projekten. Mal sehen, was du brauchst:

Stahlwinkel mit Löchern, die groß genug sind, um mit dem Schraubgewinde Ihres Stativs zu passen.
Flügelmutter passend zum Stativgewinde Ihres Stativs
billige oder freie Handytasche
Klett- oder Klebeband
Dreibein
Ursprünglich wollte ich eine Sechskantmutter auf die Außenseite des Stahlwinkels kleben. Allerdings habe ich dieses Projekt vereinfacht, weil mein Sekundenkleber nicht stark genug war. Jedes Mal, wenn ich versuchte, den Winkel auf meinem Stativ zu montieren, löste sich die Mutter.

Anstatt also die Mutter auf den Winkel zu kleben, platzieren Sie eines der Löcher des Stahlwinkels über das Schraubgewinde Ihres Stativs und befestigen Sie es mit einer Flügelmutter. Da ich mit einer anderen Idee begann, hatte ich nur eine Sechskantmutter für die